Tulpen in Aquarell

Mit der Aquarellmalerin Lisza Clausen aus Bornhöved (lieschens-atelier.de) haben 19 LandFrauen am 22.04 Tulpenkreationen mit Aquarellfarben gemalt. Nachdem Lisza die Teilnehmerinnen in die Kunst der Aquarellmalerei eingeführt hat und die ersten Pinselstriche geübt wurden, durfte jede ihre kreativen Ideen umsetzen. So haben die Teilnehmerinnen ihren ganz individuellen Tulpenstrauß aufs Papier gebracht.

Das Schöne an der Aquarellmalerei ist, dass der Perfektionismus hinten ansteht. Jeder Pinselstrich hält eine Überraschung offen! Wie die Farben ineinander verlaufen und miteinander verschmelzen ist nicht planbar. So enstehen immer wieder neue Kreationen.

Vortrag: Schwindel und Blutdruck ade!

Am 13. Februar 2024 hörten die Landfrauen und einige Gäste einen äußerst interessanten Vortrag von Renate Frank zu dem Thema „Schwindel und Blutdruck ade! Ernährung für einen gesunden Kreislauf und ein starkes Herz“.

Der Vortrag erwies sich als äußerst informativ und gleichzeitig kurzweilig.

Sie begann ihren Vortrag mit einer Einführung in die Bedeutung eines gesunden Kreislaufs und betonte dabei die Schlüsselrolle von Blutdruckregulation und Ernährung.
Renate Frank präsentierte dabei nicht nur theoretisches Wissen, sondern lieferte auch praktische Tipps und Beispiele für eine herzgesunde Ernährung im Alltag.

Insgesamt war der Vortrag von Renate Frank eine gelungene Veranstaltung, die nicht nur Wissen vermittelte, sondern auch das Bewusstsein für die Bedeutung einer gesunden Lebensführung stärkte.

Großer Erfolg in der LandFrauen Arbeit!

"Wir haben das Ziel erreicht!" - So lautete die Überschrift der Pressemitteilung vom LandFrauenVerband Friesland/Wilhelmshaven. Diese tolle Nachricht teilen wir gerne mit unseren Mitgliedern. Die LandFrauen aus Niedersachsen haben sich dafür eingesetzt, dass die Altergrenze für eine kostenlose Brustkrebsfrüherkennung von 69 Jahren auf 75 Jahre angehoben wird. Lest dazu mehr in der Pressemittelung.

Ein Erfolg für alle Frauen in Deutschland.

Wir haben das Ziel erreicht.pdf
PDF-Dokument [531.4 KB]

Für die Landjugend zu alt – für die Landfrauen zu jung

Wohin nach der Landjugend?

 

Wie und wo können sich die jungen LandFrauen im Verband positionieren?

 

Die Jungen LandFrauen werden Mitglied ihres eigenen Ortsvereins, machen aber ihr eigenes Programm und führen ihr eigenes Logo.

Jede Gruppe bildet ein Organisations- und Sprecherteam aus drei bis fünf jungen Frauen. Angedacht ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Kreislandfrauenverband.

 

Wer Interesse hat, kann sich bei Sigrid Niels-Rönnau (Vorsitzende des Landfrauenvereins Bornhöved u. U.) unter der Tel. 04323/1061 melden.

Für die Jungen LandFrauen im Kreis Segeberg ist Kathrin Rehders Ansprechpartnerin.

 

Weiterführende Informationen findet ihr unter

www.kreislandfrauen-segeberg.de/junge-landfrauen

Oder nehmt Kontakt auf:

jlf@kreislandfrauen-segeberg.de